01. März 2017 - ABB-Newsletter Nr. 2

Willkommen zur "ISH 2017"-Ausgabe

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Unterstützer der Aktion Barrierefreies Bad,

besser als mit der Information, dass das KfW-Programm 455 "Altersgerecht Umbauen" wieder neu aufgelegt wurde, konnte das Jahr eigentlich gar nicht beginnen. Wir haben darüber sehr zeitnah berichtet - mit außerordentlicher Resonanz. Vielen Dank an alle Mitstreiter, die geholfen haben, die gute Nachricht breit zu streuen. Zum Nachlesen haben wir sie noch einmal beigefügt; dazu eine ganz aktuelle Meldung zu unserem Glossar. Darüber hinaus laden wir Sie herzlich zu einem Besuch der VDS-"Waterlounge" anlässlich der "ISH" vom 14. bis 18. März in Frankfurt am Main ein. Für die Lektüre des Interviews mit Brigitte Bührlen, Stimme und Ohr für pflegende Angehörige, müssen Sie nicht weit reisen. Gleiches gilt für den schon etwas älteren, aber sehr aktuellen Planungsbeitrag "Barrierefreiheit macht sich breit" aus unserem Archiv. 

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen

Ihr ABB-Redaktionsteam 

---

Aktualisiert und erweitert: Glossar "Stichwort Barrierefreies Bad" 

Glossar aktualisiert und erweitert

(red-abb) Print und online: Die Aktion Barrierefreies Bad hat ihr Glossar „Stichwort Barrierefreies Bad“ überarbeitet und noch dazu erweitert. Damit kommt die Initiative von VDS und ZVSHK den neuesten gesellschaftlichen Entwicklungen und Trends im Bau- bzw. Sanitärsektor nach.

Mehr...

---

"ISH 2017": Besuchen Sie uns in der VDS-"Waterlounge"

(dh-abb) Vom 14. bis 18. März öffnet die "ISH" in Frankfurt am Main ihre Pforten. Mehr als 2.400 Aussteller werden ihre Neuheiten auf der Weltleitmesse für die Erlebniswelt Bad, Gebäude-, Energie-, Klimatechnik und Erneuerbare Energien vorstellen. Auch die Aktion Barrierefreies Bad ist vertreten.

Mehr...

---

Schnell sichern: KfW-Programm 455 für 2017 wieder aufgelegt 

KfW-Programm 455

(red-abb) Das KfW-Programm 455 ist neu aufgelegt. Damit steht einem Investitionszuschuss für altersgerechte bzw. barrierefreie Badumbauten nichts mehr im Wege. Schnelles Handeln lohnt sich – und ist nötig: Die Mittel sind begehrt und begrenzt. Neu: Anträge können ausschließlich online gestellt werden.

Mehr...

---

Stimme und Ohr für pflegende Angehörige: Interview mit Brigitte Bührlen 

(dh-abb) Schnell kann es passieren: Durch Unfall oder Krankheit ist man auf Unterstützung angewiesen. Meist übernehmen Familienmitglieder diese Aufgaben. Um ihnen zu helfen, gründete Brigitte Bührlen "Wir! Stiftung pflegender Angehöriger". Wir sprachen mit ihr u. a. über wichtige Aspekte in der Pflege.

Mehr...

---

Barrierefreiheit macht sich breit: Bäder fürs ganze Leben

(red-abb) Wer sein Haus generationengerecht planen will, sollte dem Bad ein paar Quadratmeter mehr einräumen. Denn wenn ein Bewohner plötzlich auf Krücken, einen Rollator oder gar den Rollstuhl angewiesen ist, braucht es großzügige Flächen. Wir haben unseren Ideen freien Lauf gelassen.

Mehr...

---