Logo

Webansicht dieses Beitrages unter:
http://www.aktion-barrierefreies-bad.de/glossar/altersgerecht/

Glossar

Altersgerecht – frühzeitig planen

Altersgerecht ist ein Bad erst dann, wenn auch Menschen mit eingeschränkter Kraft, Beweglichkeit oder Geschicklichkeit sich dort sicher und bequem selbst versorgen oder gepflegt werden können. Da alters- oder gesundheitsbedingte Einschränkungen oft plötzlich und unerwartet auftreten, empfiehlt sich eine frühzeitige altersgerechte Planung oder Umgestaltung des Badezimmers. Neubauten sollten daher gleich mit Bädern in ausreichender Größe geplant werden, die sich über Vorinstallationen etwa in der Wand sogar nachträglich nach barrierefreien Kriterien umgestalten lassen. Ohnehin bieten diese ein Mehr an Komfort, ehe sie unverzichtbar werden.

Wer Bäder schon heute den Bedürfnissen von morgen anpassen will, kann dank des Programms 455 „Altersgerecht Umbauen“ der staatlichen Förderbank KfW unabhängig vom Lebensalter mit einem Zuschuss zu den Baukosten rechnen. Informationen gibt es unter www.kfw.de/455. Die technischen Mindeststandards des Programms sind darüber hinaus eine wichtige Orientierungshilfe, welche Möglichkeiten ein altersgerechter Umbau generell bietet.

Ähnliche Einträge