Logo

Webansicht dieses Beitrages unter:
http://www.aktion-barrierefreies-bad.de/glossar/din-norm-gerechtes-bad/

Glossar

DIN-Norm-gerechtes Bad

Das normgerechte barrierefreie Bad sollte vom SHK-Profi geplant und auch gebaut werden. So haben Bauherren die Garantie, dass alle Regelungen Beachtung finden. Außerdem ist dann genau in dem Moment der richtige Partner zur Hand, wenn die Beweglichkeit abnimmt oder das Sicherheitsbedürfnis wächst. Bei umsichtiger Vorbereitung kann der Sanitärfachmann die notwendigen Umbaumaßnahmen problemlos kurzfristig in Angriff nehmen. Konkret garantiert das umfangreiche Regelwerk aus DIN-Normen für barrierefreie Bäder vor allem einen echten Zusatzkomfort für die Badbenutzer aller Generationen.

Grundvoraussetzung für ein barrierefreies Mehrgenerationenbad ist die einfache Zugänglichkeit von Waschtisch, Dusche, WC und Badewanne. Dazu kommt ein stabiles Vorwandsystem, das auch den Hebelkräften nachträglich installierter Haltegriffe standhält. Der Clou: Bereits in jenen Jahren, in denen Stützgriffe, Handläufe oder elektrische Anschlüsse noch nicht benötigt werden, kann das System installiert, aber zunächst hinter Putz und Fliesen verborgen werden. Bei Bedarf sind die zusätzlichen Hilfsmittel dann rasch und unkompliziert anzubringen.

Ähnliche Einträge