18. Juni 2019 - ABB-Newsletter

 

Ratgeber und Co. unterstützen beim barrierefreien Badumbau

 

Liebe Leserinnen und Leser,
liebe Unterstützerinnen und Unterstützer der Aktion Barrierefreies Bad,

auf der diesjährigen Weltleitmesse „ISH“ in Frankfurt kristallisierte sich der Trend zur kontrastreichen Gestaltung klar heraus. Auffallend war die Tendenz zu sich abhebender schwarzer Ausstattung vor weißen Wänden. Im Sinne einer barrierefreien Badgestaltung freut uns dies außerordentlich. Was aber gehört noch dazu?

Unser neuer Ratgeber „DAS MODERNE BAD: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei.“ liefert die Antworten und vermittelt auf 40 Seiten kompaktes Basiswissen. Viele wertvolle Tipps und Checklisten ergänzen die Grundlagen. Durch die Aufteilung in allgemeine und spezifische Informationen lässt sich die Broschüre im A4-Format auch selektiv nutzen; etwa, wenn nur die Wanne gegen eine Dusche getauscht werden soll.

Wer es lieber kompakt und komprimiert haben möchte, erhält mit der „Checkliste Barrierefreie Bäder“ das richtige Informationsmedium. Auf vier Seiten gibt das Faltblatt - neben allgemeinen Informationen und Empfehlungen - die in der DIN 18040-2 definierten wesentlichen Standards für private Badezimmer wieder.

Über die zehn wichtigsten Anforderungen, die ein barrierefreies Bad erfüllen muss, klärt unser immer noch aktueller Artikel aus dem letzten Jahr auf. Werfen Sie doch einen Blick auf unsere Zusammenstellung vom Spiegel bis zur Toilette.

Beim Badumbau muss der Bauherr stets auch die Kosten im Blick haben. Daher zum Schluss hier die Erinnerung an das KfW-Zuschussprogramm 455-B „Altersgerecht Umbauen“. Wer nicht Gefahr laufen möchte, vor leeren Fördertöpfen zu stehen, sollte die Mittel schnell beantragen. Auf diese Gelder vom Bund wies auch explizit der Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hin, als er Anfang des Jahres die Schirmherrschaft über die Aktion Barrierefreies Bad übernahm.

Eine anregende Lektüre wünscht Ihnen

Ihr ABB-Redaktionsteam

---
Das moderne Bad: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei. : Titelbild des Ratgebers

Sich bereits in jungen Jahren mit einem barrierefreien Bad zu beschäftigen, ist mit Blick auf sich ändernde Bedürfnisse unverzichtbar. Der neue Ratgeber „Das moderne Bad: Komfortabel. Sicher. Barrierefrei.“ vermittelt Bauherren, Modernisierern und Renovierern auf 40 Seiten kompaktes Basiswissen zu den besonderen Anforderungen für die uneingeschränkte Nutzung - jetzt und auch später.

Mehr...

---
Checkliste Barrierefreie Bäder

(dh/red-abb) Barrierefreies Bauen wird leider immer noch häufig als „spezielles“ Bauen für Menschen mit Behinderungen, z.B. Rollstuhlfahrer, angesehen. Tatsächlich richtet es sich aber grundsätzlich an alle Menschen in allen Lebenssituationen. Die Checkliste "Barrierefreie Bäder" gibt Auskunft darüber, was zu beachten ist.

Mehr...

---
Worauf kommt es bei einem barrierefreien Bad an? Wir nennen 10 wichtige Kriterien. Angenehmer Nebeneffekt eines solchen Sanitärraums: Mehr Komfort und Sicherheit für alle Nutzer.

(dh/red-abb) Gerade das Bad sollte so ausgestattet oder vorgerichtet sein, dass eine problemlose Nutzung in jeder Lebenssituation möglich ist. Angenehmer Nebeneffekt: Mehr Komfort und Sicherheit für alle Nutzer. Doch welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein Bad barrierefrei ist?

Mehr...

---
KfW-Programm 455-B wird von Bauherren rege genutzt

(dh/red-abb) Das KfW-Programm 455-B steht nach wie vor hoch im Kurs. Auch 2018 entwickelte sich die Förderung für den altersgerechten Umbau zum wahren Renner: Renovierer nehmen den Zuschuss gern in Anspruch.

Mehr...

---
Foto des Bundeswirtschaftsministers Peter Altmaier

(dh-abb) Honorierung der guten Arbeit: Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier hat die Schirmherrschaft über die Aktion Barrierefreies Bad übernommen. Er bestärkt damit die Aufklärungskampagne, die er als wichtigen Baustein für die kompetente Information im Hinblick auf die vorausschauende Planung der Bäder ansieht.

Mehr...

---