Logo

Webansicht dieses Beitrages unter:
https://www.aktion-barrierefreies-bad.de/glossar/din-18040-teil-2-barrierefreies-bauen-planungsgrundlagen/

Glossar

Glossar

DIN 18040 Teil 2: Wohnungen (Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen)

Im Jahr 2011 wurde die DIN 18025 durch die DIN 18040, Barrierefreies Bauen – Planungsgrundlagen, ersetzt. Sie besteht aus drei Teilen: Teil 1 (18040-1) beschäftigt sich mit öffentlich zugänglichen Gebäuden, Teil 3 (18040-3) mit dem öffentlichen Verkehrs- und Freiraum und Teil 2 (18040-2) mit Wohnungen, auf die untenstehend näher eingegangen wird. Ziel dieser Norm ist […]

DIN CERTCO

Die Zertifizierungsgesellschaft der TÜV Rheinland Gruppe und des DIN, Deutsches Institut für Normung e.V., informiert detailliert über die aktuellen DIN-Normen zum barrierefreien Bauen. Alle Infos gibt es auf www.dincertco.de .

DIN-Norm

Die Anforderungen für barrierefreies Bauen und Wohnen sind in der neuen DIN 18040 Teil 2, Barrierefreies Bauen für Wohnungen, geregelt. Diese entsprechen den bisherigen Normen DIN 18025 Teil 1, Barrierefreie Wohnungen für Rollstuhlbenutzer, und DIN 18025 Teil 2, Planungsgrundlagen für barrierefreie Wohnungen. Für bestehende Häuser und Wohnungen bieten die Angaben zu technischen Mindestanforderungen im KfW-Programm […]

DIN-Norm-gerechtes Bad

Das normgerechte barrierefreie Bad sollte vom SHK-Profi geplant und auch gebaut werden. So haben Bauherren die Garantie, dass alle Regelungen Beachtung finden. Außerdem ist dann genau in dem Moment der richtige Partner zur Hand, wenn die Beweglichkeit abnimmt oder das Sicherheitsbedürfnis wächst. Bei umsichtiger Vorbereitung kann der Sanitärfachmann die notwendigen Umbaumaßnahmen problemlos kurzfristig in Angriff […]